Baden mit Hund in München – die besten Badestellen für Hunde

von Jul 18, 2019Hundesitter München0 Kommentare

Auch Hunde brauchen an heißen Tagen mal eine Abkühlung. Egal, ob man sie beim Gassi Gehen kurz im Bach plantschen lässt oder ein paar Stunden mit ihnen an einem Hundesee in München verbringt, in dem sie ausgiebig schwimmen können – Hunde freuen sich über jede Badegelegenheit im Sommer.

Um München herum gibt es neben dem Starnberger See und dem Ammersee viele schöne Seen für Hunde zum Baden. Diese sind immer einen Ausflug wert und eine echte Abwechslung für Mensch und Hund. Wir möchten dir aber hier die schönsten Seen und Bäche, die relativ zentral in München sind, vorstellen. Diese lassen sich gut dem Gassi Gehen verbinden ohne dafür weit mit dem Auto zu fahren.

Leider gibt es nicht viele Orte, in denen das Baden von Hunden explizit erlaubt ist. Hier haben wir dir die schönsten Bademöglichkeiten in München herausgesucht. An den grünen Pfoten dürfen Hunde Baden. An den Punkten mit den roten Pfoten herrscht offiziell Badeverbot für Hunde.

Baden mit Hunden erlaubt

Würm im Stadtpark Pasing

Die Würm im westlichen Teil Münchens eignet sich perfekt alle Hunde zum Baden.

Zum einen können sich dort kleinere oder ängstlichere Hunderassen in Ruhe an das Wasser herantasten. Es gibt viele Bachläufe, an denen das Wasser sehr seicht ist und wenig Strömung herrscht. Zum anderen kommen auch große Hunde voll auf ihre Kosten. Spätestens in der kleinen Hundebadebucht, bei der sich das Wasser der Würm etwas aufstaut, können sie ihre Runden im Wasser drehen.

Der Stadtpark Pasing geht im Süden in den Paul-Diehl-Park über, in dem große Wiesen zum Spielen für Hunde einladen. Insgesamt ist der Park weitläufig und bietet für Hunde immer wieder Bademöglichkeiten und viel Abwechslung.

Mallertshofer See

Im Norden Münchens gelegen, erfreut dieser außerordentlich schöne Baggersee mit über 5 Hektar Mensch und Tier. Da er am Rande eines Naturschutzgebietes ist, besteht offiziell Leinenpflicht für Hunde. Dennoch bietet er alles, was man sich an einem heißen Sommertag wünscht. An das Nordufer grenzt eine große Hundewiese, das Südufer ist eher bewachsen und spendet durch seine zahlreichen Bäume Schatten,

Mit einer top Wasserqualität und einem seichten Einstieg aus Kies ist das ein wahres Hundeparadies und unser Tipp Nummer 1 zum Baden für Hunde. Allerdings musst du eine kurze Fahrtzeit in Kauf nehmen, denn der Hundesee befindet sich 13 Kilometer von dem Münchner Stadtzentrum entfernt. Der See wird ausschließlich durch Niederschläge und eindringendes Grundwasser gespeist. 

Olympiasee

Der Olympiasee in München ist offiziell für Menschen nicht zum Baden freigegeben. Für Hunde eignet er sich allerdings perfekt. In mitten des Olympiaparks wurde der See ursprünglich dafür angelegt, die enormen Wassermassen der versiegelten Flächen aufzufangen und kontrolliert in den Kanal abzulassen. Mittlerweile bietet der See aber noch viel mehr. So hat er sich zu einer wichtigen Zwischenstation für Zugvögel entwickelt und ist eine begehrte Anlaufstelle für die Münchner. Auch Hunde fühlen sich im Olympiapark wohl.

Da das Wasser ausschließlich von Regen gesammelt wird und kein natürlicher Zulauf existiert, ist die Wasserqualität nur durchschnittlich. Kontrolliere das Wasser daher stets bevor du deinen Hund baden lässt. Wenn es längere Zeit nicht geregnet hat, kann es sein, dass das Wasser nicht mehr die beste Qualität hat.

Der Olympiasee ist maximal 1,4 Meter tief. Somit können größere Hunde dort problemlos baden. Kleinere und ängstliche Hunde können anfängliche Anlaufschwierigkeiten haben, weil der Einstieg bereits eine Tiefe von 80 cm aufweist

Harlachinger Bach

Der Harlachinger Bach fließt durch den Ostpark. Bei einem Spaziergang kann sich dein Hund dort super abkühlen. Der Bach bietet ein paar idyllische Plätzchen für den Hund und hat eine gute Wasserqualität.

Schwabinger Bach, Eisbach & Isar

Neben stundenlangen Gassi Gängen bietet der Englische Garten in München auch eine willkommene Abkühlung für Hunde. Unter anderem fließt die Isar über 3 km durch den Englischen Garten und hat viele Bademöglichkeiten für Hunde. Aber auch im Schwabinger Bach und im Eisbach können Hunde herumtollen und im Wasser plantschen. Beachte, dass im gesamten Stadtpark offiziell Leinenpflicht für Hunde herrscht. 

Dafür ist die Wasserqualität für Hunde und Hundebesitzer optimal. Zwar ist die Badetemperatur nicht so warm wir in anderen Hundeseen, aber dafür ist das Wasser sauber. Auch durch den Flaucher fließt die Isar. Hier gibt es weitere schöne Badestellen für den Hund. 

Badeverbot für Hunde in München

Schlosspark Nymphenburg

Wer auf die Idee kommt, seinen Hund im Nymphenburg Kanal baden zu lassen, sollte davon tunlichst absehen. Hier gilt nämlich striktes Badeverbot für Hunde und Hundehalter. Zudem sind Hunde während des Gassi Gangs an der Leine zu führen.

Fasaneriesee & Langwieder See

Der Fasaneriesee und der Langwieder See sind schöne Badeseen im Nord-Westen Münchens, in welchen allerdings das Baden für Hunde verboten ist. Für Hunde und Hundebesitzer gibt es eine Hundewiese, dennoch müssen die Vierbeiner stets an der Leine geführt werden. 

Allacher Lohe

Der als Hundesee bekannte Baggersee Allacher Lohe liegt mitten im Naturschutzgebiet Münchens. Deshalb herrscht in diesem idyllischen Gebiet leider offiziell Badeverbot für Hunde und auch für Menschen.

Auch, wenn das Verbot oft missachtet wird, bitten wir euch auf die Natur Rücksicht zu nehmen. Nur so kann zu einer ungestörten Entwicklung der Uferbereiche und bodenbrütender Vogelarten beigetragen werden. Auch hier sind Hunde beim Gassi Gehen an der Leine zu führen und dürfen die offiziellen Wege nicht verlassen.

5 Regeln für das Baden mit Hunden

#1 Entsorge stets die Hinterlassenschaften deines Hundes – vor allem am Badesee.

#2 Achte darauf, dass sich dein nasser Hund auf keinen Fall bei fremden Menschen schüttelt.

#3 Kämme deinen Hund regelmäßig, sodass er möglichst keine Haare im Wasser verliert und Fellbüschel im See schwimmen.

#4 Nimm Rücksicht auf andere Badegäste und leine deinen Hund ggf. an.

#5 Prüfe immer vor Ort nochmals die Baderegeln für deinen Hund. Trotz unserer Recherchen können wir keine Garantie auf Aktualität geben.

#6 Achte auf Scherben oder andere Gegenstände, die deinen Hunde verletzen können.

#7 Berücksichtige unsere Hitze Tipps für Hunde